22. Juni 2017
Sonne scheint, scheint nicht gut für die Kreativität zu sein ...

buch · ​sommer · ​sonne · ​schreibflaute · ​idee · ​bücher · ​neuerscheinung · ​antonia günder-freytag


22. Februar 2017
Sicherlich gibt es sie, die Schreibblockade, aber bei meinem Kommissar Konrad von Kamm ist mir das noch nie passiert - Wie die Isar, die Reißende, die ihr hier gerade im Jahre 2009 im Juni sehen könnt, fallen mir sturzbachmäßig ständig neue Fälle zu ihm ein ... Und natürlich spielen die an der Isar ... Meinem liebsten Ort ... Wenn ihr mich also mal dort antreffen solltet und nicht am Schreibtisch - nein, ich liege nicht faul herum und sonne mich, ich denke, ich plane den nächsten Mord -...
11. Februar 2016
# Die Buchsüchtigen # Es geistern des Öfteren Bilder durch das Internet, in denen Scherze getrieben werden, alá „Ich kann an jedem Schuhgeschäft vorbeigehen, aber an keinem Buchladen" oder „Die fünf gemeinsten Lügen einer/s Buchsüchtigen - Beispiel: Ich lese nur noch das Kapitel zu Ende ..." Schön und gut, denke ich mir und muss teilweise grinsen, da ich mich hin und wieder ertappt fühle. Ich lese gerne und ich lese viel und ich möchte darauf auch nicht verzichten. (Manchmal schon...

buch · ​Blogger · ​SuB · ​Leserunden · ​Gewinnspiel · ​Rezensionen


04. Dezember 2015
Von einer, die auszog Berlin kennenzulernen ... Als ich Freitagspätnachmittag ankam, wurde ich das erste Mal überrascht: "Sie hatten ein Raucherzimmer gebucht?", fragte mich die reizende Empfangsdame. "Ja." Ich hielt den Atem an - konnte es möglich sein ... "Ich bin darauf aufmerksam gemacht worden, Sie auf alle Fälle darauf hinzuweisen, dass wir keine Raucherzimmer mehr haben." Ein entschuldigendes Lächeln. Ich frage mich gerade, warum man dann einen Haken bei Raucher in der Anmeldemaske...
18. Mai 2015
Ja was soll ich schreiben? Das was mir die letzten Wochen vermehrt durch den Kopf ging, hatte gar nichts mit meinem eigenen Texten zu tun, sondern mit denen von anderen und auch Filmen. Sex sells? Das war der Gedanke, der mir immer und immer wieder durch das Gemüt zog und ich mich fragte, ob das wirklich wahr ist. Da sitzt mal also wirklich nichts Böses ahnend vor einer Vorabendserie und die Handelnden haben einen Krimifall zu lösen, oder irgendwelche familiäre Probleme, oder der Hund ist...
04. Mai 2015
Super toll, klare Leseempfehlung - fünf Sterne Totaler Mist, dilettantische Nuss - ein Stern Ja, so kann es einem gehen als Autor. Und so geht es einem auch als Leser. Nur, wo ist die Grenze des guten Geschmacks? Wo die pure Lust am Verriss; die Angst es sich mit dem Autor zu verscherzen? Es ist heutzutage gar nicht mehr leicht, eine Rezension zu schreiben. Früher las ich ein Buch, klappte es zu und war entweder heilfroh, dass es endlich hinter mir lag, respektive ganz schnell ins...
25. März 2015
Vergissmeinnicht - Mal was Schönes, zur Abwechslung. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, jeden Montag etwas zu posten, aber mir sind die Worte im Hals stecken geblieben. Zuerst höre ich von einer lieben Autorenkollegin, dass sie am Rande der Leipziger Buchmesse zusammengetreten wurde, weil sie in ihrem Buch das Thema "Ehrenmord" streift. Ich war sofort empört. Wütend. Entsetzt. Was mich danach allerdings noch mehr entsetzte, war, dass aus manchen Ecken zu hören war, dass dies...
09. März 2015
Was ist Zeit, das fragten sich schon die größten Denker vor uns und wurden sich nicht einig. Ich frage mich manchmal, wo ist Zeit? Da hat man mehrere Projekte, freut sich auch darüber und kommt doch nicht voran. Einmal schreibe ich, als ob ich für jedes Wort in der Sekunde bezahlt würde, dann wieder nichts. Ich habe von Autoren gelesen, die sich jeden Tag um die gleiche Zeit hinsetzen und schreiben. Jeden Tag von acht bis fünf Uhr, mit einer Stunde Mittag. Ich bin beeindruckt. Ich...
02. März 2015
Lesungen fürs Volk? Fürs Volk! Mittwoch durfte ich eine vollkommen neue Erfahrung machen, die ich nicht missen will. Ich habe in der Gorilla Bar in München Neuhausen zusammen mit meinen Kollegen Ruth M. Fuchs und Marcus Sammet gelesen. Wir wollen so eine kleine Institution schaffen, die sich da nennt - MÜNCHEN MORDET MANNIGFALTIG - Gedanke dahinter: Ruth schreibt mit ihrem Elfendetektiv Erkül Bwaroo in der fantastischen Richtung, Marcus mit seiner "Sterbe wohl" -Reihe ist eher im blutigen...
23. Februar 2015
Ich gebe es ja zu, man hat lange nichts von mir gehört, aber das lag daran, dass ich sozusagen am Altlasten abbauen war. Zunächst mussten die zwei schon erschienenen Bücher auf die Reise geschickt und natürlich auch der "Sachsentöter" ausgehfein gemacht werden. Vor lauter Veröffentlichung und Werbung kommt man schon zu gar nichts mehr :) Umso mehr freue ich mich, dass ich endlich die Zeit und Muße gefunden habe, ein Geschichte anzufangen, die mir schon lange am Herz liegt. Den Titel kann...

Mehr anzeigen